200 Heuballen stehen in Auersmacher in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr : 200 Heuballen stehen in Auersmacher in Flammen

Mehr als 200 Heuballen sind vergangene Nacht in Auersmacher abgebrannt. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr ist am Freitagabend zu einem Großeinsatz in Auersmacher ausgerückt: Zum fünften Mal innerhalb weniger Tage brannten zahlreiche Heuballen ab. Diesmal aber nicht in einer Scheune sondern auf einem Feld. Verletzt wurde niemand.

Ob das Feuer im Zusammehang mit der Brandserie im St. Wendeler Land steht, ist noch nicht bekannt. Bei den vergangenen vier Bränden ist ein Schaden zwischen 80 000 und 100 000 Euro entstanden. Wie hoch der Schaden bei dem Brand in Auersmacher ist, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Informationen zur Brandursache sollen am Montag vorliegen.

Weitere Artikel:

100 Heuballen stehen in Tholey in Flammen

Brandstifter treibt weiter sein Unwesen im St. Wendeler Land

Ermittlungsgruppe „Heu“ gegen Tholeyer Feuerteufel

Hier geht es zur Bilderstrecke: 200 Heuballen in Auersmacher abgebrannt

Mehr von Saarbrücker Zeitung