Fußball Wenn FCS-Fans im Topspiel auf ihren Lieblingsclub treffen

Saarbrücken · Dieses Saarbrücker Derby ist etwas ganz Besonderes: Der 1. FC Saarbrücken II erwartet in der Fußball-Verbandsliga an diesem Sonntag den FC Rastpfuhl.

Rastpfuhls Stefan Kaeding wäre beim FCS fast Profi geworden.

Rastpfuhls Stefan Kaeding wäre beim FCS fast Profi geworden.

Foto: Heiko Lehmann

Im Top-Spiel der Fußball-Verbandsliga Südwest treffen Freunde auf Freunde – und Fans auf ihren Lieblingsclub. Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll, wenn der 1. FC Saarbrücken II an diesem Sonntag um 15 Uhr den FC Rastpfuhl empfängt. „Es ist ein ganz besonderes Spiel für alle Beteiligten. Für mich ist es vielleicht das Spiel der Spiele, seit ich aktiv bin“, sagt Stefan Kaeding. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger des FC Rastpfuhl erklärt: „Ich bin gespannt, ob es noch so in der Kabine riecht wie früher. Und ob beim FCS alles noch so ist wie früher.“ Kaeding spielte von den Minis bis zur A-Jugend durchgehend beim FCS – auch in der zweiten Mannschaft, bevor diese 2015 abgemeldet wurde.