Saarbrücken: „Bleibe-Offensive“ für Pflegekräfte gefordert

Gesundheitskongress in Saarbrücken : Lang fordert „Bleibe-Offensive“ für Pflegekräfte

Das Saarland hat nach Ansicht des VdK-Chefs und Gesundheitsunternehmers (Lang Consult) Armin Lang beste Voraussetzungen dafür, dem Fachkräfte-Mangel in der Pflege zu begegnen.

Denn hierzulande würden im Bundesvergleich überdurchschnittlich viele Menschen in dieser Branche ausgebildet. Die Anstrengungen der Politik müssten umgelenkt werden: „Wir brauchen keine Ausbildungs-, wir brauchen eine Bleibe-Initiative“, sagte Lang am Mittwoch bei der Eröffnung des von ihm organisierten Gesundheitskongresses „Salut! DaSein gestalten“ in der Saarbrücker Congresshalle, zu dem 900 Teilnehmer erwartet wurden. Integriert ist ein Pflegeberatungsforum, das die Arbeit der Pflegestützpunkte in den Fokus nimmt. Als Referent trat auch der Bundespflegebevollmächtigte, Andreas Westerfellhaus (CDU), auf. Er hält eine Einbeziehung pflegender Angehöriger in den politischen Entscheidungsprozess für zwingend und erneuerte seine Forderung nach einer Pflegekammer als Interessenvertretung aller in der Pflege Aktiven. Saar-Gesundheits-Staatsekretär Stephan Kolling (CDU) kündigte die Einrichtung eines ersten virtuellen Pflegestützpunktes bis Ende des Jahres an. > Bericht folgt

Mehr von Saarbrücker Zeitung