Vor allem Großstädter entscheiden sich für Ökostrom

Wechsel des Stromlieferanten : Studie: Ökostrom bei Saarländern weniger beliebt

Ökostrom ist in Deutschland vor allem bei Haushalten in Großstädten gefragt. Im Unterschied zu ländlichen Regionen. Schlusslicht unter den Bundesländern ist das Saarland mit einem Anteil von 30 Prozent, die sich bei einem Wechsel des Anbieters für einen Ökostrom-Tarif entscheiden.

Verbraucher in den Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen entschieden sich dagegen bei einem Wechsel des Lieferanten überdurchschnittlich häufig für grünen Strom, hat das Vergleichs- und Vermittlungsportal Verivox anhand seiner Daten ermittelt. In Berlin und Hamburg seien 44 Prozent der Haushalte, die zwischen April 2017 und März 2019 einen neuen Stromvertrag abgeschlossen haben, in einen Öko-Tarif gewechselt. In Bremen waren es 40 Prozent. Der bundesdeutsche Durchschnitt liegt bei 34 Prozent.

Die Nachfrage nach Ökostrom ist nach Angaben aus der Energiebranche zuletzt deutlich gestiegen. Der Stromriese Eon hatte mitgeteilt, bei ihm sei die Zahl der Ökostrom-Kunden innerhalb eines Jahres um 30 Prozent gewachsen. Eon führt den Anstieg vor allem auf die Klimadebatte zurück. Das sei vor allem bei jüngeren Kunden zu spüren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung