1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Villeroy & Boch steigert Umsatz im 3. Quartal 2020

Nach Corona-Tief : Villeroy & Boch mit mehr Umsatz im dritten Quartal

Nach einem coronabedingt schwachen ersten Halbjahr legt der Keramikhersteller aus Mettlach wieder zu.

Der Keramikhersteller Villeroy & Boch (V&B) kann den Umsatzrückgang aus dem ersten Halbjahr im dritten Quartal teilweise kompensieren. Wie das Unternehmen mit Sitz in Mettlach mitteilt, lag der Erlös zwischen Juli und September bei 208 Millionen Euro – 6,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz im Bereich „Bad und Wellness“ stieg um 6,5 Prozent, im Bereich „Tischkultur“ um acht Prozent.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug im abgelaufenen Quartal 10,3 Millionen Euro, nach einem Verlust von zehn Millionen Euro im ersten Halbjahr. Insgesamt erzielte das Unternehmen in den ersten neun Monaten des Jahres einen Umsatz von 548,7 Millionen Euro, 6,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Für das gesamte Jahr erwartet V&B jetzt ein operatives Ergebnis von 30 bis 35 Millionen Euro.