Brisanter Bericht Verzögert sich der Baubeginn von Wolfspeed in Ensdorf erneut?

Ensdorf · Die Ansiedlung des US-amerikanischen Chip-Herstellers Wolfspeed im Saarland könnte weiter in die Zukunft rücken. Priorität habe der Ausbau eines Werks im US-Bundesstaat New-York, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

 Die Ansiedlung des US-amerikanischen Chip-Herstellers Wolfspeed könnte weiter in die Zukunft rücken.

Die Ansiedlung des US-amerikanischen Chip-Herstellers Wolfspeed könnte weiter in die Zukunft rücken.

Foto: Ruppenthal

Der Bau der knapp drei Milliarden Euro schweren Wolfspeed-Chip-Fabrik auf dem ehemaligen Kraftwerksgelände in Ensdorf könnte sich erneut verzögern. Das meldete am Donnerstag, 20. Juni, die Nachrichtenagentur Reuters. Demnach sollen laut dem US-amerikanischen Konzern die Bauarbeiten im Saarland frühestens Mitte 2025 starten. Somit würde sich der Spatenstich um zwei Jahre verzögern. Ursprünglich war dieser für Sommer 2023 geplant.