1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Spitze der Saar-Stahlindustrie steht vor einer Bewährungsprobe

Führung ist gefragt : Die Führung muss überzeugen

Auf den ersten Blick kann das Management in der saarländischen Stahlindustrie nun konsequent von ganz oben bis nach unten durchregieren. Mit Widerspruch gegen strategische Entscheidungen ist kaum noch zu rechnen, gehören jetzt doch die Vorstände der Saar-Hütten auch der obersten Entscheidungsebene an.

In der Vergangenheit gab es hinter den Kulissen manche heftige Auseinandersetzung. Erinnert sei an den angesehenen Paul Belche, der als Chef der Dillinger Hütte gehen musste, weil er diese nicht so schnell internationaler ausrichten wollte, wie es an der Spitze gewünscht war. Auch Klaus Harste warf als Saarstahl-Chef das Handtuch. Die neue Konstruktion funktioniert nur, wenn kritische Stimmen einbezogen werden und eine enge Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmer-Vertretern gewahrt bleibt.