Kommentar: Saar-Betriebe gefordert

Kommentar : Saar-Betriebe gefordert

Der Vorstoß von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), den Bezug von Kurzarbeitergeld zu erleichtern und künftig deutlich stärker mit Qualifizierung zu verbinden, kommt genau zum richtigen Zeitpunkt.

Er nutzt gerade auch dem besonders stark von der Industrie geprägten und deshalb jetzt auch heftig krisengeschüttelten Saarland.

Zudem bietet der Vorstoß des Ministers den Saar-Unternehmen quer durch alle Branchen jetzt nochmals die Gelegenheit dazu, ihre häufig noch reservierte Haltung gegenüber einer regelmäßigen Weiterbildung und Qualifizierung zu überdenken. Solche Maßnahmen kosten die jeweiligen Betriebe zwar auch viel Geld. Sie bringen ihnen aber im Gegenzug auch Mitarbeiter auf dem neuesten Stand des Wissens und damit zugleich auch einen Wettbewerbsvorteil, der den Betrieb krisenfester macht. Das funktioniert aber nur, wenn man allen Generationen in einem Betrieb regelmäßig Qualifizierungsangebote macht. Wie nötig das ist, zeigt sich gerade jetzt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung