1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Rund 300 saarländische Bauern machen bei Schlepper-Flashmob mit

Gegen das Agrarpaket : Saarländische Bauern protestieren mit Treckern an der Autobahn

Saarländische Landwirte haben am Mittwoch an mehreren Autobahnabfahrten im Saarland ihre Traktoren platziert und mit Plakaten gegen das Agrarpaket der Bundesregierung demonstriert.

Zu Blockaden sollte es nicht kommen. Zu dem bundesweiten „Schlepper-Flash mob“ hat das Bauern-Bündnis „Land schafft Verbindung“ aufgerufen.

Organisator Valentin Puhl aus Heusweiler gab an, dass sich bis zu 300 Bauern im Saarland beteiligen würden. Er selbst stand in Heusweiler an der Zufahrt zur A 8 mit Kollegen aus dem Köllertal. Die Bauern fordern weniger Bürokratie, Fachkräfteförderung, wirtschaftsfreundliche Regelungen beim Düngen und eine sachlichere Darstellung der bürgerlichen Arbeit. Außerdem zeigten sie sich mit ihren Kollegen in den Niederlanden solidarisch.

Dort sind Bauern gegen ein Umweltschutzpaket auf die Straßen gegangen. Traktoren blockierten eine wichtige Schnellstraße an der Grenze zu Deutschland. Außerdem parkten sie im Zentrum von Den Haag und an einem Stahlwerk an der Nordseeküste, wie die niederländische Polizei berichtete.