Steuerexperte kritisiert Renten-Pläne der Bundesregierung Wie Saar-Rentner weiter gegen doppelte Steuern kämpfen

Saarbrücken · Ein Rentner aus Saarbrücken lässt nicht locker, juristisch gegen die Doppelbesteuerung von Altersbezügen vorzugehen. Bei einem Sieg vor Gericht könnten Millionen Rentner profitieren.

 Der juristische Kampf gegen eine Doppelbesteuerung von Renten geht weiter. Dabei spielen zwei saarländische Musterfälle eine wichtige Rolle.

Der juristische Kampf gegen eine Doppelbesteuerung von Renten geht weiter. Dabei spielen zwei saarländische Musterfälle eine wichtige Rolle.

Foto: dpa/Hans-Jürgen Wiedl

Der „Muster-Rentner Nummer 1 aus Saarbrücken“, wie ihn der Steuerexperte Heinrich Braun nennt, bleibt hartnäckig im Kampf gegen doppelte und damit unzulässige Besteuerung seiner Altersbezüge. Millionen Rentner in Deutschland werden möglicherweise davon profitieren, wenn er seinen Fall bis zum Bundesfinanzhof und dann vielleicht auch bis vors Bundesverfassungsgericht vorantreiben kann. Der Weg ist weit. Vor fast zwei Jahren hatte der Mannheimer Steuerfachmann Braun Klage vorm Finanzgericht des Saarlandes eingereicht (Az. 3 K 1072/20). Noch immer sei kein Termin für eine Verhandlung angesetzt, sagt Braun.