Rehlinger warnt vor De-Industrialisierung wegen Klimaschutz

Klimaschutzplan : Rehlinger warnt vor Abbau von Industrie wegen Klimaschutz

(SZ/dpa) Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) hat gefordert, den am Mittwoch vorgestellten Klimaschutzplan der EU durch eine Förderung der Industrie zu ergänzen. Sie warnte „vor einem Klimaschutz durch De-Industrialisierung“, also durch einen Abbau von Industrie.

Die Investitionen in die Zukunft der Industrie müssten höher sein als nun vorgeschlagen, sagte Rehlinger. „Jeder Prozentpunkt neuer Einsparziele muss mit einem ganz konkreten Plan unterlegt sein, wie die Industrie das auch erreichen kann.“ Sie erneuerte ihre Forderung an die EU, einen „fairen Wettbewerb für europäische Produkte wie unseren heimischen Stahl“ sicherzustellen. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen präsentierte am Mittwoch einen Plan, den sogenannten Green Deal, wonach die Europäische Union bis 2050 klimaneutral werden soll.