1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

REC erwägt Bau von Fabrik für Solarmodule in Saargemünd

Pläne für Solarfabrik : Norweger erwägen Bau einer Solarzellen-Fabrik in Saargemünd

Möglicherweise werden bald in Saargemünd Module zur Produktion von Solarstrom gebaut. Noch ist die Entscheidung aber nicht gefallen.

Der norwegische Hersteller für Solarstrom-Module REC denkt über den Bau einer Fabrik in Saargemünd nach. Dort sollen dann pro Jahr Solarzellen mit einer möglichen Gesamtleistung von zwei Gigawatt gefertigt werden. Das kündigte REC im PV Magazine France an. Es seien aber mehrere Standorte im Gespräch, auch in Europa. Eine Entscheidung ist offenbar noch nicht gefallen. 2018 stellte REC insgesamt Photovoltaikmodule mit einer Kapazität von 1,5 Gigawatt her.

REC verkündete die Überlegungen dem Magazin zufolge, kurz nachdem der bisherige strategische Partner, das Schweizer Solartechnik-Unternehmen Meyer Burger, ein Giga-Fabrik-Projekt angekündigt hatte, das in Nordrhein-Westfalen realisiert werden könnte.

REC gehört zum norwegischen Silizium-Produkte Anbieter Elkem, der wiederum mehrheitlich von China National Bluestar gehalten wird. Diese Gruppe ist wieder mehrheitlich in der Hand des chinesischen Staatskonzerns Chem China.