1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Prüfungen der IHK im Saarland abgesagt; HWK-Prüfungen finden statt

Prüfungen : IHK sagt Prüfungen ab, HWK-Prüfungen finden statt

Während die Industrie- und Handelskammer ihre Prüfungen absagt, sollen die Prüfungen der Handwerkskammer im Saarland weiterhin stattfinden.

(red) Die Industrie- und Handelskammer des Saarlandes (IHK) hat nicht nur die bundeseinheitlichen Zwischen- und Abschlussprüfungen Teil 1 in allen Ausbildungsberufen abgesagt, sondern auch alle Weiterbildungsprüfungen, die im Zeitraum vom 16. März bis einschließlich 24. April stattfinden sollten. Das teilte die IHK am Freitag mit. Das betreffe nun auch die bisher noch geplanten Prüfungen zum Bankfachwirt, zum Bilanzbuchhalter und die Prüfungen zu den wirtschaftsbezogenen Qualifikationen der Fachwirte. Die Prüfungen werden der IHK zufolge zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Die Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) hat Stand Freitag entschieden, dass alle geplanten HWK-Prüfungen stattfinden. „Wir können den Großteil unserer Prüfungen in den Räumlichkeiten unserer Handwerkskammer durchführen. Denn nach der zeitlichen Verlegung unserer ÜLU-Maßnahmen und der Schließung der Saarländischen Meister- und Technikerschule (SMTS) stehen unsere Räumlichkeiten ausschließlich für die Prüfungen zur Verfügung“, sagt HWK-Geschäftsführer Stefan Gerhard. Die HWK versichert, dass zwischen den Prüfungsplätzen ausreichend Platz vorhanden sei. Man habe die Situation mit dem Bildungsministerium sehr genau geprüft könne bei neuen Entwicklungen zeitnah reagieren.

Fragen zu Prüfungen bei der HWK beantwortet Axel Risser unter Tel. (06 81) 5 80 91 21; bei der IHK sind die Ansprechpartner Klaus Schmitt zum Thema Ausbildung unter Tel. (06 81) 9 52 07 40 und zur Weiterbildung Jürgen Tilk unter Tel. (06 81) 9 52 07 55.