1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Orbis AG in Saarbrücken trotz Corona mit deutlichem Plus beim Umsatz

Eigene Erwartungen übertroffen : Gutes Jahr für Saarbrücker Orbis

Der Konzern konnte Umsatz und Gewinn trotz Corona-Krise deutlich steigern.

Das Saarbrücker Software- und IT-Beratungsunternehmen Orbis hat die eigenen Erwartungen im vergangenen Geschäftsjahr deutlich übertroffen. Der Umsatz stieg nach Konzernangaben im Vergleich zum Vorjahr um 18,9 Prozent auf 85,9 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs von 562 im Vorjahr um 18,3 Prozent auf jetzt 665. Beide Steigerungen sind allerdings auch eine Folge der Akquisition der Data One GmbH, die Orbis im Januar 2020 übernommen hatte. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) kann Orbis ebenfalls ein dickes Plus verbuchen. Er stieg von 3,6 Millionen Euro um 19,1 Prozent auf 4,3 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Orbis bedingt durch die Corona-Krise mit einem Umsatzwachstum „im einstelligen Prozentbereich sowie einer positiven Ebit-Marge zwischen vier und fünf Prozent“. Geplant ist ein „moderater“ Personalaufbau. Zudem seien weitere Zukäufe angedacht, „sofern sich passende Opportunitäten ergeben“.