1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Neuer Chef der IHK Saarland, Frank Thomé, will Mitgliedsbeiträge nicht erhöhen

Defizite der IHK Saarland : Neuer IHK-Chef will Mitgliedsbeiträge nicht erhöhen

Frank Thomé führt seit Jahresbeginn die Geschäfte der IHK Saarland und hat gleich alle Hände voll zu tun. Hohe Defizite belasten die Kammer.

Der neue Chef der IHK Saarland, Frank Thomé, will trotz drohender Millionenverluste keine Anhebung der Mitgliedsbeiträge für die Unternehmen. Der Beitragssatz sei im bundesweiten Vergleich bereits hoch, sagte der Hauptgeschäftsführer der SZ. Seit Jahresbeginn hat er die Nachfolge von Heino Klingen an der IHK-Spitze übernommen. Die Industrie- und Handelskammer des Saarlandes kämpft seit Jahren gegen Defizite an und hat deshalb ein Sparprogramm aufgelegt. Eigentlich sollte das Minus in diesem Jahr auf null gebracht werden. Doch wegen Corona ist daran nicht mehr zu denken. Die Kammer erwartet neue Millionenverluste aufgrund sinkender Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen. Thomé kündigt eine Fortsetzung des Sparkurses an, will dabei aber ohne ein neues Stellenabbauprogramm auskommen und stattdessen an anderen Stellschrauben drehen.