Günstigere Preise: Inflationsrate im Saarland weiter gesunken

Günstigere Preise : Inflationsrate im Saarland weiter gesunken

Vor allem dank günstigerer Mineralölpreise hat sich der Anstieg der Verbraucherpreise im Saarland weiter verlangsamt.

Im Oktober habe die Jahresinflationsrate bei 0,8 Prozent gelegen, teilte das Statistische Amt am Mittwoch (30. Oktober) in Saarbrücken mit. Dies sei der niedrigste Stand seit Dezember 2016. Im September wiesen die Statistiker eine Teuerungsrate von 1,0 Prozent aus. Im August hatte sie noch bei 1,6 Prozent gelegen.

Heizöl koste derzeit 17,6 Prozent weniger als im Oktober 2018. Auch an den Tankstellen sei ein Preisvorteil von durchschnittlich 10,9 Prozent errechnet worden, teilte das Amt mit. Die Preise für Haushaltsenergie in Form von Elektrizität und Gas seien dagegen um 4,6 und 3,5 Prozent gestiegen. Ohne Einbeziehung der Preise für Heizöl und Kraftstoffe hätte die Teuerungsrate 1,4 Prozent betragen.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung