1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

IHK Saarland spürt Unsicherheit der Betriebe wegen Coronavirus

Unsicherheit wegen Corona : Wirtschaftsförderer werden landesweit mit Anfragen bestürmt

Corona sorgt allerorten für Unsicherheit. Die Wirtschaftsförderer der Saar-IHK bekämen zahlreiche Anfragen, insbesondere von Kleinst- und Kleinunternehmen sowie diversen Dienstleistern, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Heino Klingen.

Etwa, ob der Fußpfleger oder Hundesalon öffnen darf. Klare Antwort: nein. Auch dürfen Makler  Klingen zufolge derzeit keine Kunden durch Wohnungen führen.

Die von der Landesregierung formulierten Einschränkungen seien vielen Unternehmern im Detail noch nicht klar, sagt Klingen. So treffe es auch spezialisierte Geschäfte mit über zehn Mitarbeitern, die Saisonware bestellt haben, zum Beispiel Grills, Sonnenschirme und Rasenmäher, aber eben kein Baumarkt sind, und deshalb geschlossen bleiben müssen. Zumal die finanziellen Soforthilfen laut Klingen nur Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern beanspruchen können. Viele Betriebe sähen deshalb einen massiven Wettbewerbsnachteil.

Fragen beantwortet die IHK mit einem Team unter corona@saarland.ihk.de. Auch Saaris hat nach Auskunft von Geschäftsführer Stephan Schweitzer zahlreiche Hilfen organisiert, viele zusammen mit dem saarländischen Wirtschaftsministerium. Auch hier gibt es Ansprechpartner unter corona.wirtschaft@saarland.de.

> Lokales