Ungerader Lebenslauf und kein Studium „How can I?“: Saarländerin ermutigt bei Tedx-Talk, an sich und seine Träume zu glauben

Dorf im Warndt/Enschede · Johanna Feick aus Dorf im Warndt arbeitet mit 26 Jahren erfolgreich in der Tech-Branche, hat zwei Start-ups gegründet und berät mittlerweile selbst junge Gründer. Dabei hat sie sich nach dem Abi für einen unkonventionellen Weg entschieden, über den sie nun in einem Tedx-Talk gesprochen hat.

 Johanna Feick aus Dorf im Warndt hat bei einem Tedx-Talk-Event in den Niederlanden gesprochen. Ihre Rede trug den Titel „How can I?“, zu deutsch „Wie schaffe ich es?“. Damit will sie Menschen ermuntern, aktiv ihre Träume und Ziele im Leben zu verfolgen.

Johanna Feick aus Dorf im Warndt hat bei einem Tedx-Talk-Event in den Niederlanden gesprochen. Ihre Rede trug den Titel „How can I?“, zu deutsch „Wie schaffe ich es?“. Damit will sie Menschen ermuntern, aktiv ihre Träume und Ziele im Leben zu verfolgen.

Foto: Tedx

Ihre Art des Denkens habe sich von „Ich kann das nicht“ hin zu „Was kann ich machen, damit ich es schaffe?“ gewandelt, erzählt Johanna Feick. Die 26-jährige Saarländerin aus Dorf im Warndt blickt auf einen bisher „ungeraden Lebenslauf“ zurück, wie sie ihn selbst beschreibt. Inzwischen ist sie erfolgreich in der Tech-Branche, arbeitet als Produkt-Managerin in einem Düsseldorfer Softwareunternehmen und hat zwei Start-ups gegründet – ganz ohne akademischen Abschluss in der Tasche. Mit ihren Erfahrungen möchte sie Menschen ermuntern, ihre Träume aktiv zu verfolgen, auch wenn der Weg dorthin nicht einem normativen Schema gleicht.