Saarländer mit neuem Projekt Hartz-IV-Namensgeber Peter Hartz ist zurück – und hat eine neue Idee entwickelt

Saarbrücken · Nach ihm wurde Hartz-IV benannt: Der Saarländer Peter Hartz hat schon mehrfach Antworten auf große Herausforderungen gefunden. Nun ist der 82-Jährige zurück – mit einer neuen Idee, die er mit Sohn Michael entwickelt hat.

 Peter Hartz treibt auch noch mit 82 Jahren sein großes Lebensthema um: flexible Arbeitszeiten, gerade jetzt auch im Zeitalter von Work-Life Balance.

Peter Hartz treibt auch noch mit 82 Jahren sein großes Lebensthema um: flexible Arbeitszeiten, gerade jetzt auch im Zeitalter von Work-Life Balance.

Foto: dpa/Dirk Guldner

Peter Hartz meldet sich zurück. Den Ruhestand zu genießen ist seine Sache nicht. Der inzwischen 82-jährige Saarländer beschäftigt sich schon Zeit seines Lebens mit seinem großen Thema: flexible Arbeitszeiten. So auch jetzt wieder. Er hat eine neue Idee speziell für junge Leute entwickelt, die im Zeitalter von Work-Life-Balance möglichst optimal berufliche mit privaten Interessen verbinden wollen.