Unternehmen äußert sich Hacker-Angriff auf Thyssenkrupp – Werk mit 1000 Mitarbeitern im Saarland betroffen

Essen/Wadern-Lockweiler · Ein Hacker-Angriff auf den Stahlhersteller und Automobilzulieferer Thyssenkrupp beeinflusst dort aktuell in Teilen die Arbeit. Das bestätigte das Unternehmen am Freitag. Betroffen ist auch ein Werk im Saarland.

 Thyssenkrupp: Vorbereitung zum Pressvorgang im Werk in Wadern-Lockweiler.

Thyssenkrupp: Vorbereitung zum Pressvorgang im Werk in Wadern-Lockweiler.

Foto: Ruppenthal

Der Stahlhersteller und Automobilzulieferer Thyssenkrupp ist am Freitag Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Entsprechende SZ-Informationen bestätigte am Mittag eine Unternehmenssprecherin des Industriekonzerns mit Hauptsitz in Essen.