Gusswerke Saarbrücken wollen rund 200 Arbeitsplätze streichen

Sanierung der Gusswerke Saarbrücken : IG Metall: Frühere Halberg Guss baut 200 Stellen ab

Bei der früheren Halberg Guss werden die Pläne für einen Stellenabbau konkreter. Bei den Gusswerken Saarbrücken sollen etwa 200 der rund 1200 Arbeitsplätze sozialverträglich gestrichen werden. Darauf hätten sich Geschäftsführung und Betriebsrat am Freitag verständigt, hieß es am Wochenende seitens der Gewerkschaft IG Metall.

Der Stellenabbau soll über ein Freiwilligenprogramm laufen. Ein Teil der Belegschaft, der dafür infrage kommt, ist für Dienstag zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Dann will das Unternehmen den Wechsel in eine Transfergesellschaft und Abfindungen anbieten. Patrick Selzer, erster Bevollmächtigter der IG Metall Saarbrücken, sieht darin einen – schmerzhaften – Schritt, der aber wohl nötig sei, „um eine positive Fortführung des Unternehmens sicherzustellen“. Die Gusswerke Saarbrücken sind seit geraumer Zeit ein Sanierungsfall.

Mehr von Saarbrücker Zeitung