1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Globus will 16 Real-Märkte kaufen, Edeka und Kaufland auch - Jetzt entscheidet das Kartellamt

Hoffen auf Kartellamt : Globus will 16 real-Märkte übernehmen

Die Globus-Gruppe möchte 16 real-Märkte kaufen. Die Handelskette war im Februar diesen Jahres zerschlagen worden. Doch auch andere Handelsriesen bieten mit. Jetzt muss das Kartellamt entscheiden.

Die Globus-Gruppe möchte 16 Real-Märkte übernehmen. Ein entsprechendes Angebot sei frühzeitig abgegeben worden. Das sagte Globus-Chef Thomas Bruch dem SR. Zwar haben die Wettbewerber Kaufland und Edeka als erste den Zuschlag erhalten. Doch hoffe die Globus-Gruppe auf das Kartellamt, das über die Übernahme entscheidet. Dieses achte darauf, dass auch kleinere Wettbewerber im Bieterverfahren eine Chance hätten.

Der Handelsriese Metro hatte die Real-Märkte im Februar an ein Investoren-Konsortium verkauft, etlichen Märkten droht die Schließung. Bundesweit gab es bis dahin 276 Real-Märkte, davon fünf im Saarland, in Bexbach, Homburg, Saarbrücken-Dudweiler, Saarbrücken-Eschberg und Saarlouis. Hier waren zuletzt 500 Mitarbeiter beschäftigt.

Globus betreibt aktuell 47 Märkte. Der Kauf von 16 real-Märkten sei für das Unternehmen laut Bruch „ein Riesen-Kraftakt“. „Aber wir wissen auch, dass es eine einmalige Möglichkeit in unserer Branche ist, die so auch nicht wieder kommen wird", sagte Bruch dem SR.