1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Existenzgründungen im Saarland stiegen 2019 um 5,1 Prozent

Entgegen Bundestrend : Mehr Existenzgründungen im Saarland 2019

Entgegen dem Bundestrend hat das Saarland bei den Existenzgründungen im vergangenen Jahr erneut zugelegt.

Im Saarland hat es im vergangenen Jahr erneut mehr Existenzgründungen gegeben. Das teilte das saarländische Wirtschaftsministerium am Freitag mit und beruft sich auf Zahlen des Institut für Mittelstandsforschung (IfM).

Demnach stieg die Zahl der Gründungen an der Saar im Jahr 2019 auf rund 3.300 – ein Plus von 5,1 Prozent. Anders sah die Entwicklung im Bund aus: Hier sank die Zahl um 0,2 Prozent auf 366.000 Existenzgründungen. Vor allem bei den freiberuflichen Gründungen gab es im Saarland einen Anstieg um 18,5 Prozent auf aktuell rund 630 Gründungen.

„Das ist ermutigend, auch wenn der Kampf gegen das Corona-Virus tiefe Spuren in der Saarwirtschaft hinterlassen wird. Aber jetzt geht es darum, das wirtschaftliche Leben wieder hochzufahren. Gerade die Beharrlichkeit und Innovationskraft von Gründern ist jetzt gefragt“, sagte Saar-Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD).

Gründungsinteressierte und Neu-Unternehmer können sich bei dem vom Wirtschaftsministerium koordinierten Netzwerk Saarland Offensive für Gründung (SOG) beraten lassen. Mehr Informationen unter www.gruenden.saarland.