1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

EU-Kommission macht den Weg frei für Corona-Hilfen für Flughäfen

Kostenpflichtiger Inhalt: Um aus der Krise zu kommen : Flughafen Saarbrücken kann Corona-Hilfen beantragen

Die EU-Kommission hat am Dienstag den Weg freigemacht für Corona-Hilfen des Bundes für deutsche Flughäfen. Gelder sind damit jedoch noch keine bewilligt worden. „Die Flughäfen müssen damit die Gewährung der Gelder nicht mehr zusätzlich bei der EU beantragen, weil der Bund das quasi einmal für alle gemacht hat“, erläutert ein Sprecher des saarländischen Wirtschaftsministeriums.

cAuh dre rraakcSüebr aelunfghF ni hesEimn nnak scsüehuZs an,ebranetg mu ied rVsteuel duhcr die rKonaosiCer- nigleuacseh uz nekönn. frDüa üessm erd elaghunFf unn nneie gnAatr mbei Ldan etsnlel. eDr gehFuanfl knan atul red Enigschnudet edr mUiiEsnosKo-m hjdceo urn uerlsteV nwzhiesc Mzär4 . udn 03. niJu ngedetl mhacn.e

erD hneisräladacs atkeätfathesWssrirastcrts nud sfcetssAuhrhcitaf esd flnasgFeuh snim,eEh neJrgü eraBk (,SD)P fefrietbez ned o-dearcnSCnoha des nslheuFfag rvo gewenin egTna mi cGrhes-äpZS auf ndru 27, ileMilonn uor.E unzHi oemmkn ied 18, ieilMlnon rE,ou dei dsa Ladn edm Fegnlfuah hnnheoi jäcrhihl htßsuzei.c Ob ecssuüZsh eigbtlliw dernew dun ni ecewhrl Höhe, ads täghn tula sntirimMeiu vno der gPfürnu dse tnrgsaA .ab