Die Saar-Jobmesse ist ein großer Erfolg

Kommentar : Das Messekonzept überdenken

Der Erfolg der Jobmesse, die in diesem Jahr schon zum zehnten Mal stattfand, ist inzwischen riesig. Sie wendet sich jedoch an zwei verschiedene Zielgruppen. Deshalb ist es sinnvoll, das Messekonzept zu überdenken.

Die zahlreichen Schülerinnen und Schüler, die gestern kamen, sind auf der Suche nach Ausbildungsplätzen. Es kommen aber eben auch zahlreiche Menschen, die einen neuen Job suchen. Für diese Zielgruppe ist auch die Zeit der Messe ungeeignet, denn zwischen 9 und 17 Uhr müssen die meisten arbeiten. Kurzfristig könnte helfen, die Messe 2020 bis in den Abend zu verlängern. Noch besser wäre es, je eine Ausbildungs- und eine Jobmesse der Großregion an verschiedenen Tagen zu installieren. So können die Aussteller ihre Zielgruppe noch besser erreichen.  

Mehr von Saarbrücker Zeitung