1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Der Saar-ÖPNV muss besser werden.

Kommentar : Höchste Zeit zu handeln

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Saarland ist eine unendliche Geschichte. Zu teuer, zu wenig aufeinander abgestimmt, zu viele Ausfälle – einfach uninteressant. Doch jetzt kommt Druck ins System.

Viele Menschen sind die überfüllten Straßen, die ewigen Staus und die vergebliche Suche nach günstigen Parkplätzen leid. Außerdem fordert eine älter werdende Gesellschaft weiterhin Mobilität ein, ohne auf das Auto angewiesen zu sein. Schon bald kann man auch per Smartphone-App seinen Bedarf an Fahrleistungen melden, und der Bus auf Abruf wird zur verabredeten Zeit vor der Tür stehen. Diesen individuellen Mobilitätsbedarf müssen sich die Bus- und Bahnunternehmen zunutze machen, bevor sich Mobilitäts-Plattformen wie Uber oder Lyft den Kuchen aufteilen. Für die saarländischen Verkehrsplaner wird es höchste Zeit, zukunftsweisende, bezahlbare und sozial ausgewogene Nahverkehrskonzepte vorzulegen, die zum Umsteigen einladen.