1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Cispa und Airbus gründen digitales Innovationszentrum für Cybersicherheit und künstliche Intelligenz

500 neue Arbeitsplätze sollen entstehen : Cispa und Airbus gründen digitales Innovationszentrum für Cybersicherheit und künstliche Intelligenz in St. Ingbert

Das Cispa-Helmholtz-Zentrum und Airbus wollen ein Zentrum für Cybersecurity und künstliche Intelligenz in St. Ingbert eröffnen. Dabei sollen langfristig gesehen 500 neue Arbeitsplätze im Saarland entstehen.

Das Cispa-Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit und Flugzeughersteller Airbus wollen in ein Kompetenzzentrum für Cybersecurity und künstliche Intelligenz in St. Ingbert eröffnen. Der Cispa-Airbus Digital Innovation Hub wird in St. Ingbert auf dem Cispa-Campus angesiedelt sein und soll noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen.

Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen rund 100 Experten auf dem Campus beschäftigt werden. Langfristig gesehen seien sogar 500 neue Arbeitsplätze möglich, heißt es in einer Mitteilung von Cispa. „Durch die Ansiedlung eines so großen Industrieunternehmens wie Airbus gewinnt das Cispa, der Cispa Innovation Campus, aber auch das Saarland generell, weiter an Attraktivität für junge Talente aus aller Welt. Ich glaube fest daran, dass unser Innovation Campus der richtige Weg zum Strukturwandel ist. Die Partnerschaft mit Airbus macht mich sehr glücklich, denn sie bestätigt diesen Weg. Unser Ziel sind 10 000 Arbeitsplätze in den nächsten 20 Jahren, denn hier am Cispa entstehen die Ideen und die Fachkräfte von morgen“, sagt Cispa-Chef Michael Backes.

Die Zusammenarbeit mit einer solch renommierten deutschen Forschungseinrichtung wie dem Cispa ist ein wichtiger Teil unserer Strategie, Fähigkeiten und Kompetenzen im Bereich Cybersicherheit zu stärken. Wir sind fest entschlossen, heute in die Technologien und Ressourcen zu investieren, die es uns ermöglichen, bei den Herausforderungen von morgen, die immer digitaler werden, vorne mitzuspielen. Um dieses Ziel zu erreichen, wählen wir sorgfältig die richtigen Partner aus. Die Gründung dieses Kompetenzzentrums ist ein hervorragendes Beispiel für unsere langfristige Vision und unsere Investitionen in Innovation", sagte Evert Dudok von Airbus.

Saar-Ministerpräsidentin Anke Rehlinger äußerte sich am Tag der Schock-Nachricht für das Ford-Werk in Saarlouis ebenfalls zu der Kooperation: „Es ist an diesem schweren Tag für das Saarland ein großer Lichtblick. Der CISPA Innovation Campus zeigt sich als Keimzelle für Unternehmen und damit als Standort für Arbeitsplätze der Zukunft. Wir stärken damit weiter unseren exzellenten Schwerpunkt beim Thema Cybersicherheit und KI. Hier im Saarland machen wir aus renommierter Forschung auch wirtschaftliche Stärke und schaffen Arbeitsplätze.“