1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Bundeskartellamt entscheidet später über Übernahme von Real-Märkten

Bedenken des Bundeskartellamts : Real-Übernahme durch Kaufland ungewiss

Das Bundeskartellamt hat die Entscheidung über die Übernahme von rund 100 Real-Märkten durch Kaufhof auf Ende Dezember verschoben.

Die Pläne des Großflächen-Discounters Kaufland zur Übernahme von bis zu 101 Filialen des Wettbewerbers Real stoßen beim Bundeskartellamt auf Bedenken. Nach eingehender Analyse sei bei neun Real-Märkten durch die Übernahme eine erhebliche Behinderung des regionalen Wettbewerbs zu erwarten, teilte die Aufsichtsbehörde am Montag mit. Außerdem äußerten die Wettbewerbshüter Sorge wegen der wachsenden Einkaufsmacht des Handelsriesen gegenüber Lebensmittelherstellern und Lieferanten. Das Bundeskartellamt sei mit Kaufland und dem Real-Eigentümer SCP in Verhandlungen. Die Frist für eine Entscheidung sei bis zum
30. Dezember verlängert worden.

Der russische Real-Eigentümer SCP hatte die Warenhauskette von der Metro erworben, um sie zu zerschlagen und weiterzuverkaufen. Neben Kaufland interessieren sich unter anderem Edeka für bis zu 72 und Globus für 16 Standorte.