Betriebsratschef der Dillinger Hütte will Diskussionen mit junge Leuten

Industrie will sich für junge Leute öffnen : Saar-Stahlindustrie sucht Kontakt zu Klimaschützern

Junge Leute im Saarland sollen die Gelegenheit bekommen, sich in Industrieunternehmen anzusehen, was dort heute für Umwelt und Klimaschutz getan wird. Einen entsprechenden Vorstoß startet der Betriebsratsvorsitzende der Dillinger Hütte, Michael Fischer.

Er will interessierte junge Menschen und dabei gerade auch die Aktivisten der Klimaschutz­initiative „Fridays for Future“ nach Dillingen einladen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Dabei solle möglichst auch ein Vorstandsmitglied den Besuchern Rede und Antwort stehen.

Fischer schlägt offene Diskussionen darüber vor, welche Beiträge die saarländische Stahlindustrie künftig zum Klimaschutz leisten kann und welche Hindernisse dafür noch zu überwinden sind. Die saarländische Stahlindustrie habe in den vergangenen zehn Jahren 500 Millionen Euro in den Umweltschutz investiert, sagte der Betriebsratschef.

Mehr von Saarbrücker Zeitung