Beschäftigte von Bäckerhaus Ecker starten Protestaktion für neue Tarife

Vorwurf der „Verzögerungstaktik“ : Protestaktion der Beschäftigten von „Bäckerhaus Ecker“

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die rund 450 Angestellten des saarländischen Großbäckers „Bäckerhaus Ecker“ für den kommenden Sonntag zu einer Protestaktion aufgerufen.

Die Gewerkschaft drängt auf neue Tarifverhandlungen und wirft Edeka-Südwest, zu dessen Tochter K&U die Bäckerei gehört, eine „Verzögerungstaktik“ vor.

Laut NGG verweigert Edeka derzeit Gespräche mit Verweis auf schwierige Tarifverhandlungen bei K&U in Baden-Württemberg. Dort seien sich die Tarifparteien aber bereits einig geworden, so NGG. Die saarländischen „Ecker“-Angestellten verdienten damit aktuell 15,6 Prozent weniger als bei der Mutter K&U, sagt Mark Baumeister, Geschäftsführer der NGG im Saarland.

Mehr von Saarbrücker Zeitung