Bankangestellte und Ärzte im Saarland fordern mehr Gehalt

Warnstreks : Banker und Ärzte protestieren in Saarbrücken

Gleich zwei Warnstreik-Kundgebungen gab es gestern in Saarbrücken. Ärzte des Saarbrücker Winterbergklinikums legten für einen Tag die Arbeit nieder. Darüber hinaus streikten Angestellte von Sparkassen, Saar-LB und Commerzbank.

Die Ärzte demonstrierten auf dem St. Johanner Markt für bessere Arbeitsbedingungen und höheres Gehalt. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund fordert zwei freie Wochenenden im Monat, eine automatisierte Erfassung der Arbeitszeit, weniger Bereitschaftsdienste und fünf Prozent mehr Geld. Rund 1500 Bankangestellte zogen von der Europagalerie durch die Stadt. Die Gewerkschaft Verdi verlangt im Tarifkonflikt sechs Prozent mehr Gehalt sowie wegen hoher Arbeitsbelastung sechs freie Gesundheitstage.

Mehr von Saarbrücker Zeitung