1. Saarland

Saar-Reichsbürger sind sehr heterogen

Kriminalität : „Reichsbürger“ im Saarland sehr heterogen

() Die Bewegung der „Reichsbürger“ im Saarland ist sehr heterogen und „zum Teil sehr bizarr aufgestellt“. Das teilte Petra Berg (SPD), Vorsitzende des Innenausschusses im Landtag, der SZ gestern auf Anfrage mit.

Die Landesregierung hatte zuvor im Ausschuss über Aktivitäten und Strukturen der bundesweiten Gruppierung berichtet. Die „Reichsbürger“ erkennen die Bundesrepublik sowie ihre Gesetze und Repräsentanten nicht an. Innerhalb der rund 75 Reichsbürger, die das Innenministerium im Saarland zählt, gebe es „Selbstverwalter“, die eine andere Ideologie als der Rest der Bewegung verfolgten. Eine direkte Struktur, in der sie sich organisieren, hätten die Reichsbürger nicht. Obwohl die Landesregierung im Saarland weiterhin von vier Mitgliedern mit rechtsextremem Hintergrund ausgeht – die Bewegung ist „nicht per se als rechtsextrem einzustufen“, sagt Berg. Die Landesregierung geht davon aus, dass die Reichsbürger im Saarland überwiegend männlich sind und vier von ihnen eine Waffe besitzen.