Zahlreiche Tiere beim Fundbüro Homburg gemeldet

Zahlreiche Tiere beim Fundbüro Homburg gemeldet

Homburg. Dem Fundbüro der Kreisstadt Homburg wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Tiere als gefunden oder zugelaufen gemeldet. Wie einer Pressemitteilung der Stadt zu entnehmen war, handelt es sich dabei um folgende Tiere:Vier Katzenbabys, gefunden am 4. Juni in der Grünewaldstraße 128, ein Katzenbaby, gefunden am 4

Homburg. Dem Fundbüro der Kreisstadt Homburg wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Tiere als gefunden oder zugelaufen gemeldet. Wie einer Pressemitteilung der Stadt zu entnehmen war, handelt es sich dabei um folgende Tiere:Vier Katzenbabys, gefunden am 4. Juni in der Grünewaldstraße 128, ein Katzenbaby, gefunden am 4. Juni in der Bahnhofstraße 61, eine Mutterkatze mit fünf Jungen, gefunden am 12. Juni in der Entenweiherstraße 4, einen Kater, gefunden am 15. Juni in der Tiergartenstraße 45 sowie vier Katzenbabys, gefunden am 12. Juni in der Berliner Straße Kreuzung zur Bexbacher Straße. Zudem ein männlicher Labrador-Mix, gefunden am 29. Mai, im Fundzwinger, ein Nymphensittich, gefunden am 25. April in der Alten Reichsstraße 5, ein Dackel-Pinscher, gefunden am 23. April in der Batschkastraße 6, ein weiblicher Mischlingshund, schwarz mit weißbraun, gefunden am 25. März im Fundzwinger. redNähere Informationen sind beim Tierschutzverein, Telefon (06841) 7 94 88 zu erfragen. Eigentumsrechte sind beim Fundbüro im Bürgeramt, Rathaus Am Forum, Zimmer 151, geltend zu machen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung