Von Mäusen und Garden: Viele Angebote für die Jugend

Von Mäusen und Garden: Viele Angebote für die Jugend

Homburg. Der traditionsreiche Homburger Narrenzunft braucht nicht Bange vor der Zukunft ihrer Fastnacht zu sein. Die HNZ hat eine ganze Palette an Angeboten für Mädchen und Jungen und heranwachsende Jugendliche. Treffpunkt ist das Zunfthaus ("do simmer dehemm") in Beeden in einem ehemaligen Schulhaus

Homburg. Der traditionsreiche Homburger Narrenzunft braucht nicht Bange vor der Zukunft ihrer Fastnacht zu sein. Die HNZ hat eine ganze Palette an Angeboten für Mädchen und Jungen und heranwachsende Jugendliche. Treffpunkt ist das Zunfthaus ("do simmer dehemm") in Beeden in einem ehemaligen Schulhaus. Neben einem großen Saal, der für Tanztraining und kleinere vereinsinterne Festlichkeiten genutzt wird, gibt es noch einen kleinen Saal, in dem sich der Kostümfundus befindet. Die Tanzmäuse sind Kinder von drei bis sieben Jahre, die den Einstieg in den karnevalistischen Tanzsport üben. Trainiert wird mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr. Die Jugendgarde trainiert dienstags von 15 bis 17 Uhr im Zunfthaus. Die Juniorengarde trainiert dienstags von 17 bis 19 Uhr und donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr im Zunfthaus. Die Funkengarde trainiert montags von 18.30 bis 20.30 Uhr im Zunfthaus. Die Männergarde, in der man mit 16 Jahren eintreten darf, manövriert donnerstags von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Zunfthaus. jknWeitere Infos gibt es beim Präsidenten Rüdiger Schneidewind unter Tel. (0160) 97 21 45 54

Mehr von Saarbrücker Zeitung