Schul-Förderverein Erbach wählt neuen Vorsitzenden

Schul-Förderverein Erbach wählt neuen Vorsitzenden

Erbach. Einen personellen Wechsel hat es beim Förderverein der Grundschule Luitpold in Erbach gegeben. Im Rahmen der Mitgliederversammlung in der Aula der Luitpoldschule wurde Harald Seichter zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst Claudia Dietz ab, die nicht mehr für dieses Amt kandidierte, heißt es in einer Pressemitteilung des Schulvereins

Erbach. Einen personellen Wechsel hat es beim Förderverein der Grundschule Luitpold in Erbach gegeben. Im Rahmen der Mitgliederversammlung in der Aula der Luitpoldschule wurde Harald Seichter zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst Claudia Dietz ab, die nicht mehr für dieses Amt kandidierte, heißt es in einer Pressemitteilung des Schulvereins. Stellvertreter bleibt weiterhin Bernhard Reichhart. Bestätigt wurden auch Christof Alexander als Schatzmeister und Susanne Borchers als Schriftführerin. Als Beisitzer vervollständigen Andrea Ingrao, Christiane Bay, Patric Hennes sowie Schulleiter Alexander Ziegler den neuen Vorstand. Als Kassenprüfer fungieren Claudia Dietz und Petra Simon. In ihrem Tätigkeitsbericht wies die bisherige Vorsitzende auf die erfolgreiche Arbeit des Schulvereins mit verschiedenen Projekten hin, die vom Förderverein finanziell und organisatorisch unterstützt wurden. Als Beispiele nannte sie das Schulfest zum 100-jährigen Bestehen der Luitpoldschule im Juni, die Herausgabe einer Festbroschüre, die Beteiligung am Erbacher Weihnachtsmarkt und dem Erbacher Dorffest, das Engagement des Vereins bei der jährlichen Einschulung der Schulneulinge sowie die finanzielle Förderung bei Klassenfahrten, Theaterbesuchen oder der jeweiligen Klassenkasse. Der stellvertretende Vorsitzende Bernhard Reichhart wies darauf hin, dass die Festschrift "100 Jahre Luitpoldschule 1908 bis 2008" bisher auf ein sehr großes Interesse gestoßen ist. Gewürdigt wurde auch, dass sich die Zusammenarbeit des vor drei Jahren gegründeten Fördervereins mit der neuen Schulleitung um Rektor Alexander Ziegler deutlich verbessert hat. Positives gab es auch bei der Zahl der Mitglieder zu vermelden, die sich durch zahlreiche Beitritte gerade in den vergangenen Tagen auf mehr als 100 erhöht hat. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung