1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Scheunenbrand in Homburg - Polizei verdächtigt zwei Männer der Brandstiftung

Brandstiftung in Einöd : Feuerwehr löscht Scheunenbrand in Einöd - Polizei findet zwei Tatverdächtige

Am Freitagnachmittag brannte in Homburg-Einöd eine Scheune. Mit Hilfe von Zeugen machte die Polizei zwei Männer ausfindig, die unter Verdacht stehen, den Brand gelegt zu haben.

Nach dem Brand einer Scheune im Homburger Stadtteil Einöd hat die Polizei zwei tatverdächtige Männer festgenommen. Gegen sie wird wegen Brandstiftung ermittelt, wie die Polizeiinspektion Homburg am Samstag mitteilte. Am Freitag, 28.2., gegen 17.05 Uhr waren die Feuerwehren der Löschbezirke Homburg, Einöd und Wörschweiler zu einer brennenden Scheune auf freiem Feld parallel zur Ernstweilerstraße in Homburg-Einöd ausgerückt. Zeugen gaben an, dass sich kurz vor dem Brandausbruch zwei Männer und eine Frau an und in der Scheune aufgehalten hätten.

Die Polizei traf die Personen an, dabei ergab sich ein Tatverdacht gegen die beiden 29 und 30 Jahre alten Männer aus Homburg.

In der Scheune lagerten die Besitzer nach Angaben der Polizei Heu und Stroh, das als Tierfutter diente. Tiere befanden sich in der Lagerscheune keine.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach vorsichtigen ersten Schätzungen auf etwa 20.000 Euro.

Hinweise zur Tat an die Polizei Homburg unter Tel. (06841) 1060.