1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Zwei Veranstaltungen der KEB Saarpfalz in Saarbrücken

KEB Saarpfalz : Zwei Führungen auf die Spicherer Höhen

Die Veranstaltungen in den kommenden Tagen erinnern an die kriegerischen Ereignisse von 1870 und von 1945.

(red) Aus Anlass des Jubiläums „150 Jahre Schlacht bei Spichern“ und „150 Jahre Ausbruch des Deutsch-Französischen Krieges“ lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz  unter dem Motto „Begegnungen auf der Grenze“ zu Rundwanderungen ein.

„Wanderlust und Schlachtenlärm – unterwegs zwischen Almet und Spicherer Höhen“ lautet das Thema am Donnerstag, 6. August, von 17.30 bis 19.30 Uhr in Saarbrücken-St. Arnual und auf den Spicherer Höhen in Frankreich. Am 6. August 1870 entbrannte vor den Toren Saarbrückens die „Schlacht bei Spichern“. Auf den Tag genau 150 Jahre später bietet die erstmals in dieser Form angebotene Veranstaltung Gelegenheit, das Grenzgebiet zwischen Saarbrücken und Spicheren auf historischen Spuren zu erkunden und dabei als ebenso geschichtsträchtigen wie landschaftlich reizvollen Erinnerungsort von europäischem Format kennenzulernen. Im Anschluss an die Rundwanderung besteht individuell Gelegenheit, im Brauhaus und Restaurant „Flammings“  einzukehren.

Treffpunkt für die Tour ist um 17.30 Uhr vor dem „Flammings“, Im Almet 63 in St. Arnual. Der Parkplatz vor dem Haus kann für die Teilnehmer der Wanderung genutzt werden. Der Kostenbeitrag für die Wanderung beträgt sechs Euro.

„Zwischen Ehrental und Spicherer Höhen“ ist die Veranstaltung am Samstag, 8. August, von 12 bis 15 Uhr in Saarbrücken und auf den Spicherer Höhen überschrieben. Wenige Wochen nach Ausbruch des Deutsch-Französischen Krieges entbrannte am 6. August 1870 vor den Toren Saarbrückens die „Schlacht bei Spichern“. 75 Jahre später wurden die Spicherer Höhen während des Zweiten Weltkrieges erneut Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen. Der Spaziergang führt nun sowohl zu Relikten der kriegerischen Ereignisse von 1870 als auch von 1939/1945 und stellt die Spicherer Höhen zugleich als Ort der deutsch-französisch-amerikanischen Begegnung vor. Zuvor ist ein Besuch des eng mit der „Schlacht bei Spichern“ verbundenen „Ehrentals“ vorgesehen, das ebenfalls eine Erinnerungsstätte von europäischem Rang darstellt.

Treffpunk für diese Tour ist in der Metzer Straße in Saarbrücken am Eingang des Deutsch-Französischen Gartens (Parkplatz). Die Teilnahme kostet sechs Euro.

Da die Teilnehmerzahl aufgrund der Corona-Bestimmungen begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter Angabe der Kontaktdaten unter Tel. (0 68 94) 9 63 05 16 oder per E-Mail an kebsaarpfalz@aol.com bis Dienstag, 4. August, nötig.