Zuspruch wird immer größer

Mit 256 Startern aus 14 Vereinen zog der Saarländische Karate-Verband (SKV) eine positive Bilanz der Saarlandmeisterschaft der Schüler, die vor Kurzem stattfanden. Die jährlich steigende Teilnehmerzahl sei für die ausrichtenden Vereine immer wieder eine große Herausforderung, heißt es in einer Pressemitteilung des SKV.

Bei der Saarlandmeisterschaft waren 256 Schüler am Start. In der Sporthalle Wellesweiler war Bushido Neunkirchen der Ausrichter.

In diesem Jahr sorgte Bushido Neunkirchen für eine sehr gut organisierte Veranstaltung in der Sporthalle Wellesweiler, schreibt der Verband weiter. In den Disziplinen Kumite (Zweikampf), Kumite am Ball, Kumite Team, Kata (Kampf gegen einen imaginären Partner) und Kata Team ging die saarländische Karate-Jugend in drei Altersklassen an den Start.

Wachsenden Zuspruch fanden in diesem Jahr die Klassen Kumite am Ball und Kumite U 14. Bei Kumite am Ball werden die Kinder an den richtigen Zweikampf herangeführt. Zwei Kinder bewegen sich immer gleichzeitig um einen Ball und führen dabei Techniken aus. Dabei darf der Ball nicht berührt werden. Bewertet wird die Vielzahl der gezeigten Techniken wie Faust- und Fußtechniken sowie Kombinationen. Weiterhin zählt die Sauberkeit der Ausführung sowie die Grundbewegung wie Steppen oder die Raumaufteilung.

Zu den erfolgreichsten Vereinen bei der Saarlandmeisterschaft zählten auch in diesem Jahr Shotokan Saarwellingen und Teikyo Saarbrücken. Hier ging es bei den Platzierungen ganz eng zu. Die Teilnehmer beider Clubs gewannen jeweils acht Goldmedaillen sowie dreifach Silber. Mit vier Mal Platz drei für Teikyo im Vergleich zu zwei Mal Bronze für Saarwellingen hatten die Karateka aus der Landeshauptstadt jedoch am Ende die Nase vorn.

karateverband-saar.de

bushido-neunkirchen.de