Zufriedenheit bei "Haus & Grund"

St. Ingbert. Zur Jahreshauptversammlung der Eigentümerschutzgemeinschaft "Haus & Grund St. Ingbert und Umgebung" konnte der Vorsitzende, Rechtsanwalt Hartmut W. Dörner eine beschlussfähige Mehrheit der Mitglieder begrüßen und in seinem Geschäftsbericht über ein erfolgreiches Jahr 2011 berichten

St. Ingbert. Zur Jahreshauptversammlung der Eigentümerschutzgemeinschaft "Haus & Grund St. Ingbert und Umgebung" konnte der Vorsitzende, Rechtsanwalt Hartmut W. Dörner eine beschlussfähige Mehrheit der Mitglieder begrüßen und in seinem Geschäftsbericht über ein erfolgreiches Jahr 2011 berichten. Neben einem erneuten Mitgliederzuwachs sind die stets gut besuchten monatlichen Informationsveranstaltungen sowie die wöchentlichen Beratungsstunden die stabile Grundlage des Vereins.Die Jahresbilanz, vorgetragen von der Kassiererin Doris Kitzing-Klehr, war von den Revisoren ohne Beanstandung geprüft worden, so dass diese den Mitgliedern eine Entlastung empfehlen konnten. Auch die Entlastung des Vorstandes erfolgte ohne Gegenstimme. Da der bisherige Vorstand, bis auf zwei Ausnahmen, sich geschlossen zur Wiederwahl stellte, wurde diese zügig durchgeführt. Er setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender Rechtsanwalt Dörner, Stellvertreter Andreas Gaa (Immobilien-Fachwirt), Kassiererin Doris Kitzing-Klehr (Kauffrau), Schriftführer und Leiter der Geschäftsstelle Wolfgang Gries. Als Beisitzer wurden gewählt: Andreas Abel (Fachanwalt für Steuerrecht), Otto Bischof (Architekt), Helmut Klehr (Immobilien), Alexander Tomm (Pressewart) und Jürgen Wittmer (Versicherungsfachmann). Als Revisoren wurden im Amt bestätigt: Klara Piro und Jürgen Bost. Rechtsanwalt Werner Wagner und Heinz Ziegler, die den Vorstand aus Altersgründen verließen, wurden mit Dank und Applaus verabschiedet. Rechtsanwalt Abel rückte durch Neuwahl nach. Für seine langjährige Mitgliedschaft und Vorstandsarbeit und den damit verbundenen Verdiensten für die Organisation verlieh der Ortsverein Werner Wagner die goldene Ehrennadel, die ihm durch den Vorsitzenden überreicht wurde. Auch das wurde mit lebhaftem Applaus bedacht. Abschluss der Generalversammlung bildete ein kleiner Imbiss bei gemütlichem Beisammensein. red