VHS Hassel: Zu Besuch beim Demeter-Hof in Hassel

VHS Hassel : Zu Besuch beim Demeter-Hof in Hassel

Zwei Exkursionen stehen in St. Ingbert an. Themen sind die Landwirtschaft Hassels sowie Kräuter, Heil- und Würzpflanzen der Region.

Am Dienstag, 29. Mai, (ursprünglich geplant am 28. Mai), bietet die VHS-Nebenstelle Hassel eine Höfetour an. Bei der Halbtageswanderung werden verschiedene Höfe in Hassel besucht. Hierbei erfahren die Teilnehmer einiges über die historische Entwicklung und Innovationen der Höfe. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Parkplatz vor dem Griesweiher (Tour West). Von dort geht es zum Hof Hochscheid, der auf dem Weg liegende Hainbuchenbrunnen wird passiert. Dieser Hof ist als Demeter-Betrieb der älteste biologisch-dynamisch bewirtschaftete Hof im Saarland. Michael Bitsch wird die Art und Weise der Bewirtschaftung seines Hofes erklären. Der Rückweg führt an der alten Schäferei vorbei, bevor der Rittershof II mit Schweinezucht und landwirtschaftlichem Anbau besichtigt wird. Landwirt Franz Josef Eberl wird seinen Betrieb vorstellen. Der letzte angesteuerte Hof ist der Rittershof I (Gelände Schwamm). Der ehemalige Bauer des Gutes war ein Pionier der Technisierung der Landwirtschaft. Von dort aus ist der Parkplatz vor dem Griesweiher in zehn Minuten zu erreichen. Dozent ist der Natur- und Landschaftsführer Alois Ohsiek.

Am Samstag, 2. Juni, findet um 15 Uhr eine Kräuterwanderung mit Elisabeth Hoffmann statt.Treffpunkt ist der Parkplatz auf dem Triebscheider Hof (hinter dem Griesweiher von Hassel aus gesehen Richtung Niederwürzbach, L 111, nach links unter der Bahnunterführung durch, dann halblinks hoch zum Parkplatz). Die Dozentin zeigt, welche vielfältige Verwendung Heil- und Würzpflanzen haben, die unsere heimischen Wälder und Wiesen bieten. Und da gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Kräuter können Entzündungen und Magenbeschwerden lindern, Husten stillen, haben beruhigende Wirkung und können eine willkommene Abwechslung für die Küche darstellen.

Anmeldung zu Höfetour und Kräuterwanderung bei der Volkhochschule St. Ingbert unter Tel. (0 68 94) 1 37 23, bei der Nebenstelle Hassel unter Tel. (0 68 94) 5 90 89 33 oder per E-Mail an vhs-hassel@gmx.de.