Fußball: Wolf trifft trotz Kreuzbandriss für den FC Bierbach

Fußball : Wolf trifft trotz Kreuzbandriss für den FC Bierbach

In der Fußball-Bezirksliga Homburg hat sich bereits nach dem vierten Spieltag die Spreu vom Weizen getrennt. Mit dem SV Rohrbach II, dem FC Bierbach und der FSG-Parr Altheim dominieren bislang drei Mannschaften die Liga. Das Trio gewann bisher sämtliche vier Spiele. Der Tabellenvierte FC Viktoria St. Ingbert hat mit sieben Zählern bereits fünf Punkte Rückstand. Am Sonntag hatten die Rohrbacher das Derby bei der Viktoria mit 2:0 gewonnen. Sven Pfeifer (zehnte Minute) und Christian David (26.) trafen vor 250 Zuschauern für die clever agierenden Gäste.

Beim FC Bierbach musste am Freitag im Abschlusstraining die schwere Verletzung von Torjäger Stephan Keil verkraftet werden. Der Routinier zog sich einen Achillessehnenriss zu. Dennoch setzte sich die Elf von Trainer Klaus Kunz gegen gut verteidigende Gäste aus Hassel verdient mit 2:1 durch. Den viel umjubelten Siegtreffer erzielte Philipp Kunz (79.).

Trotz eines Kreuzbandrisses ist Torjäger Marco Wolf für die FSG-Parr Altheim weiterhin sehr wertvoll. Wolf besorgte beim 3:0-Heimsieg gegen den Landesliga-Absteiger SV Reiskirchen die beiden ersten Treffer. Das 3:0 resultierte aus einem Eigentor der Gäste (61.).

Mehr von Saarbrücker Zeitung