1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Wertstoff-Zentrum und Grünschnittsammelplätze öffnen in St. Ingbert im Notbetrieb

Abfall kann weg : Abfallentsorgung zunächst im Notbetrieb

Abgestuftes Konzept erfordert zunächst telefonische Anmeldung. Für Grünschnitt gibt es Angebote in allen Stadtteilen.

(red) Aufgrund der Änderung der aktuellen Rechtsverordnung des Saarlandes ist die Öffnung der Wertstoffhöfe und Grünschnittsammelplätze im Saarland ab nächster Woche wieder möglich. Die Abgabe von Wertstoffen und Grünschnitt wird nur unter strikter Einhaltung von Regeln an den Abgabestellen erfolgen können.

„Sicherheit und Gesundheit gehen vor. Daher werden die Abläufe coronabedingt angepasst“, so Oberbürgermeister Ulli Meyer und der für den Bereich Umwelt zuständige Bürgermeister Markus Schmitt.

Der Abfallentsorgungsbetrieb und der Baubetriebshof der Stadt St. Ingbert haben ein abgestuftes Konzept entwickelt, damit sowohl Bürger als auch Mitarbeiter an den Abgabestellen geschützt sind. Ebenso sollen die Wartezeiten reduziert werden. Von Dienstag, 21. bis Freitag, 24. April, ist die Abgabe von Grünschnitt auf der Kompostieranlage und von Wertstoffen am Wertstoff-Zentrum nur nach vorheriger Terminvereinbarung, Tel. (06894) 13 313, möglich. Die Terminvereinbarung ist ab 8 Uhr am Montag, 20. April, möglich. Hier sollten nach Möglichkeit nur die Bürger anrufen, die momentan gar keine Möglichkeit sehen, zu Hause die zu entsorgenden Wertstoffe oder den Grünschnitt zwischenzulagern. Eine Abgabe von Grünschnitt im Wertstoff-Zentrum ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Die Stadtverwaltung appelliert an die Bürger, dass in den folgenden Wochen nur die Personen die Abgabestellen aufsuchen sollen, die momentan keine Alternative für eine Lagerung von Wertstoffen und Grünschnitt haben. Für alle anderen Personen ist die Abgabe ausschließlich von Grünschnitt zusätzlich an folgenden Sonderterminen möglich: Freitag, 24., und Samstag, 25. April, an den zentral eingerichteten Sonderabgabestellen. Alle Beteiligten werden gebeten, geduldig und rücksichtsvoll miteinander umzugehen.

An den Sonderterminen am Freitag, 24. April, und am Samstag, 25. April, gibt es in allen St. Ingberter Stadtteilen zentral eingerichtete Sonderabgabestellen für Grünschnitt. Im Zeitraum freitags von 8 bis 15 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr kann hier Grünschnitt ohne vorherige Anmeldung abgegeben werden. Die Anlieferung des Grünschnitts ist ausschließlich für St. Ingberter Bürger an den unten aufgeführten Sammelplätzen in haushaltsüblichen Mengen möglich.

Gartenbaubetriebe müssen einen gesonderten Termin vereinbaren. Die Abgabe erfolgt gegen Gebühr zu den üblichen Konditionen.

Der Notbetrieb wird nach Angaben der Stadtverwaltung in den nächsten Wochen beobachtet und bei Bedarf angepasst. Ein ordnungsgemäßer Ablauf ist Voraussetzung für den Notbetrieb und eventuell angepasste Öffnungszeiten. Über Änderungen oder Anpassungen will die Stadtverwaltung informieren.