1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Weltladen unterstützt Wohnungslosenhilfe

Weltladen unterstützt Wohnungslosenhilfe

St. Ingbert. Das "Treff em Gässje" im Hof der Poststraße 5 in St. Ingbert ist für Wohnungslose eine sichere Anlaufstelle, bei der sie gegen einen geringen Betrag Essen bekommen, sich duschen oder auch miteinander ins Gespräch kommen können

St. Ingbert. Das "Treff em Gässje" im Hof der Poststraße 5 in St. Ingbert ist für Wohnungslose eine sichere Anlaufstelle, bei der sie gegen einen geringen Betrag Essen bekommen, sich duschen oder auch miteinander ins Gespräch kommen können. Auch ist es eine Möglichkeit, sich bei Aufenthalt im Treff wieder eine Postadresse "zuzulegen", um Sozialleistungen empfangen zu können. Hier wird Hilfe geboten, um im Leben besser zurecht zu kommen. Hin und wieder werden auch kleine Ausflüge unternommen, die es finanziell zu stemmen gilt. Deshalb war auch bei Andreas Heinz, dem Leiter des Caritas-Zentrums, und Ursula Rodner von der Wohnungslosenhilfe die Freude groß, als vier Mitarbeiter des Weltladens St. Ingbert dieser Einrichtung am vergangenen Mittwoch eine Spende in Höhe von 700 Euro überreichten. Das Geld kam durch die Vorverkaufsgebühr von einem Euro pro Karte zur Benefizveranstaltung des Homburger Frauenkabaretts im vergangenen November zustande. "Es wäre komisch, wenn ein Weltladen, der sich fairen Handel auf die Fahnen schreibt, den Gewinn einstreicht", so Ralf Arand-Agne, Vorstandsmitglied des Weltladens, bei der Spendenübergabe. Andreas Heinz betonte, dass es auch vor Ort Bedürftige und damit eine "Dritte Welt" gebe, die Unterstützung verdient: "Wir freuen uns einfach über das Geld und die gedeihliche Zusammenarbeit mit dem Weltladen." Die nächste gemeinsame Aktion ist bereits geplant.