„Weltklasse-Informatik direkt vor der Tür“

„Weltklasse-Informatik direkt vor der Tür“

280 Schüler und Schülerinnen von weiterführenden Schulen im Kreis waren zu Gast auf der Alten Schmelz in St. Ingbert. Dort stellten Wissenschaftler des Fachbereichs Informatik der Saar-Uni neue Entwicklungen und mögliche Arbeitsgebiete für den Nachwuchs in Informatik und Technik vor.

Das Event-Haus in der Alten Schmelz ist bekannt als Party- und Disco-Location. Jüngst bot es den Rahmen zur Auftaktveranstaltung ,,Faszination Informatik Ausbildung mit Zukunftsperspektiven" für 280 Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen aus dem Saarpfalz-Kreis. In unmittelbarer Nachbarschaft beschäftigen sich bereits seit drei Jahren Schüler und Schülerinnen des Albertus-Magnus- und Leibniz-Gymnasiums im Rahmen von Angeboten, die die Initiative Alte Schmelz in enger Kooperation mit dem MPI Saarbrücken aufgebaut hat, mit 3D-Modellierungen der dortigen Denkmalgebäude. Hieraus entwickelte sich in Zusammenarbeit mit den Schulen ein festes Seminarfach. Der Mint-Campus ist eine Kooperation der Initiative Alte Schmelz mit dem Max-Planck-Institut für Informatik (MPI) in Saarbrücken. Marc Habermann, studentischer Mitarbeiter beim Institut, vermittelte in einem eindrucksvollen Filmzeitraster die Entstehung der 3D-Modelle des Industrieensembles und was technische Informatik auch bei der Filmentwicklung vermag. Welche renommierte Anerkennung auf internationalem Niveau und zukunftsfähigen Studienmöglichkeiten es im Rahmen des Exzellenzclusters und der Graduiertenschule gibt, erklärte Professor Hans-Peter Seidel, Direktor des MPI, bei seiner Präsentation der Saarbrücker Informatik. "Wir haben hier an der Universität des Saarlandes eine Weltklasse-Informatik direkt vor der Haustür. Ein Informatik-Studium bietet eine absolute Job-Garantie. Der Mint-Campus auf der Alten Schmelz eröffnet die einmalige Chance, interessierte Jugendliche frühzeitig an spannende Themen heranzuführen. Die bisherigen Erfahrungen sind äußerst positiv", so der Professor für Informatik.

Alfons Blug von der Initiative Alte Schmelz unterstrich: "Wir freuen uns über diese Aktivitäten des Saarpfalz-Kreises für und mit den Schülern und den Start in die Veranstaltungsreihe. Das unterstützt und flankiert unsere Mint-Aktivitäten. Wir bieten neben der Mathe-Werkstatt den Jet-Club an. Dort arbeiten junge und ältere Tüftler gemeinsam an technischen Ideen."

Diese Ausbildungsförderung in den Mint-Bereichen ist auch das Anliegen von Landrat Theophil Gallo , der die langfristig ausgerichtete Initiative mitinitiierte und unterstützte: "Wir möchten den Saarpfalz-Kreis als ,IT-Kreis' weiterentwickeln und uns über die Initiative Alte Schmelz und den Mint-Campus mit dem Exzellenzbereich der Informatik an der Universität und den beteiligten Instituten stärker vernetzen." Der Standort St. Ingbert sei insbesondere wegen der räumlichen Nähe zur Uni dazu prädestiniert. "Wir haben gerne unsere Kooperation zu der Veranstaltung zugesagt. IT-Sicherheit und praktische Informationen zu Ausbildung und Studium sind wichtige Inhalte", betonte St. Ingberts OB Hans Wagner .

Mehr von Saarbrücker Zeitung