Weitere Aktionen zu Gunsten der Orgel soll es geben

Weitere Aktionen zu Gunsten der Orgel soll es geben

Rund 150 000 Euro sind veranschlagt für die Reparatur der Orgel von St. Sebastian. Da ist jede Spende willkommen. Das gilt auch für die Awo, die das Liederkranz Geld in einen Fahrdienst für ältere Menschen steckt.

. Der MGV "Liederkranz" Blieskastel feiert in diesem Jahr sein 160-jähriges Bestehen. Eröffnet wurde das Jubiläumsjahr mit einem Festkonzert, das von der Chorgemeinschaft der Sänger aus Blieskastel und Blickweiler sowie vom Saarknappenchor gestaltet wurde. Der MGV konnte sich über einen ausgesprochen guten Besuch des Konzertes und über Spenden von insgesamt rund 1500 Euro freuen. Diesen Betrag übergaben der 1. Vorsitzende Paul Zöllner und sein Kassierer Hansi Schlachter je zur Hälfte an zwei Institutionen. 750 Euro erhielt zum einen Horst Sommer für den Ortsverein der Awo in Blieskastel. Dank seiner Mithilfe war der Auftritt des Saarknappenchores mit seinem jungen Chorleiter Matthias Rajczyk ermöglicht worden. Der 1. Vorsitzende des Saarknappenchores, Walter Engel, zeigte sich erfreut, dass er mit seinem Chor ein weiteres Mal förderwürdige Projekte unterstützen konnte. Die Awo Blieskastel will die Spende für ein besonderes Projekt einsetzen, das bedürftigen älteren Menschen durch einen Fahrdienst zu ihrer notwendigen Mobilität, sei es zu Arztbesuchen oder zum Einkauf, verhilft.

Zu anderen freuten sich über die Spende für die Pfarrei St. Sebastian das für die Kassengeschäfte der Pfarrei zuständige Verwaltungsratsmitglied Josef Abel und der Vertreter der Pfarrei, Hermann Schweigert. Abel betonte, dass solche Aktionen wie die des MGV von besonderer Bedeutung für die Renovierung der Orgel sind, vor dem Hintergrund, dass derzeit von einem finanziellen Aufwand von etwa 150 000 Euro für die Reparatur zu rechnen ist. Der 1. Vorsitzende des MGV, Paul Zöllner, sicherte für die Zukunft weitere Aktivitäten zu Gunsten der Orgel zu.