Weihnachtsmarkt rund um den historischen Bahnhof in Gersheim

Weihnachtsmarkt rund um den historischen Bahnhof in Gersheim

Am Wochenende kuscheln sich wieder viele stimmungsvoll dekorierte Häuschen rund um den historischen Bahnhof am Bliestal-Freizeitweg in Gersheim. Am Samstag, 14.

Dezember, öffnet um 15 Uhr mit den Darbietungen des Kinderchors der Grundschule Reinheim der vierte Gersheimer Weihnachtsmarkt. Organisatorin Petra Muth, vom Restaurant "Historischer Bahnhof", die gemeinsam mit Ehemann Sascha den Markt initiiert hat, kündigt an, dass das Angebot von elf Marktbeschickern größer und abwechslungsreicher als in den letzten Jahren wird. Auch wird der Nikolaus zu den kleinen Besuchern kommen.

Am ersten Festtag von 18 bis 19 Uhr und am zweiten Tag, Sonntag, 15. Dezember, wird er von 16 bis 17 Uhr Schoko-Nikoläuse verteilen. Am Stand von "Anjas Schatzkammer" wird zudem an beiden Tagen ein Gaukler seine Kunststücke zeigen, wie ein Puppenspieler sein Programm aufführen wird. Auf der Angebotspalette sind unter anderem Filzarbeiten, Flammkuchen, Gestecke, Grumbeerpannekuche, heißer Met, Kolwefresser, Liköre, Marmelade, Schmuckartikel, Sportlersteaks, oder Weihnachtsdekoration zu finden. Daneben bietet das benachbarte Geschenk- und Haushaltswarenhaus Berwanger bei erweiterten Öffnungszeiten seine Waren an, wie das Team des historischen Bahnhofs mit seiner Speisekarte Gäste verwöhnen wird. Bei den Bliestal-Bikern wird zum zweiten Mal eine Weihnachtsmarkt-Tombola zugunsten des Blieskasteler Schutzengelvereins ausgelobt. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen, die an schweren und lebensbedrohlichen Krankheiten leiden sowie deren Familien durch finanzielle Unterstützung zu helfen. Geöffnet ist der Markt am Samstag von 15 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr.