Wechsel bei Jugendrotkreuzlern

St. Ingbert. Nach zehn Jahren haben Angelika Kaiser und Andreas Theis das Amt der Gruppenleitung des Jugendrotkreuzes (JRK) St. Ingbert an jüngere abgegeben. Angelika Kaiser und Andreas Theis haben das JRK vor zehn Jahren wieder neu aufgebaut. Zu Beginn waren es 35 Kinder, heute im Jahre 2011 hat das JRK immer noch einen Mitgliederstand von 27 Kindern und Jugendlichen

St. Ingbert. Nach zehn Jahren haben Angelika Kaiser und Andreas Theis das Amt der Gruppenleitung des Jugendrotkreuzes (JRK) St. Ingbert an jüngere abgegeben. Angelika Kaiser und Andreas Theis haben das JRK vor zehn Jahren wieder neu aufgebaut. Zu Beginn waren es 35 Kinder, heute im Jahre 2011 hat das JRK immer noch einen Mitgliederstand von 27 Kindern und Jugendlichen. Die neue Gruppenleitung Kevin Kiefer, Samantha Hubertus und Steven Stalter gehören zu den Gründungsmitgliedern des vor zehn Jahren wieder ins Leben gerufenen Jugendrotkreuzes St. Ingbert. Mittlerweile sind sogar vier damalige JRKler Mitglied der aktiven Bereitschaft.Zu den Aktivitäten des Jugendrotkreuzes zählen Ausbildung in erste Hilfe, erste Hilfe am Kind, Spielen, Jahresfahrten, Radfahren, Weihnachtsmarkt, Kerzenverkauf an Allerheiligen, Mithilfe beim Seniorentag in der Stadthalle und vieles mehr. red

Wer Interesse hat kann sich die Gruppenstunde freitags nachmittags von 17 bis 18.30 Uhr in der Reinhold Becker Straße ansehen. Jungen und Mädchen zwischen sechs und 16 Jahren sind dort jederzeit willkommen.