Weber und Knoll weiter Schiedsrichter-Chefs

Oberbexbach · Bei der Hauptversammlung der Fußball-Schiedsrichter des Ostsaar-Kreises in Oberbexbach gab es in der Hauptsache Positives zu vermelden. Die Anzahl der Schiedsrichter sank im Vergleich zu anderen Regionen nur leicht.

Die Delegierten der fünf Schiedsrichtergruppen aus dem Ostsaarkreis trafen sich kürzlich zu ihrer Hauptversammlung mit Neuwahlen im Volkshaus Oberbexbach. Kreis-Schiedsrichter-Obmann Klaus Weber hatte dabei zwei besondere Ehrungen vorzunehmen: Gerhard Theobald, der nach dieser Wahlperiode aus dem Amt des Verbands-Lehrwarts und damit auch aus dem Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Ostsaar ausscheidet, bekam den Dank in Form einer Kiste Wein. Jürgen Bangerth wurde für seine langjährige Tätigkeit als Schiedsrichter-Obmann der Gruppe Homburg und der damit verbundenen Verdienste für den SFV zum Ehrenmitglied des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses ernannt. Bangerth ist der Erste, dem diese Ehre im Ostsaar-Kreis zuteil wird.

Anschließend gaben die bisherigen Amtsinhaber Klaus Weber und Kreis-Schiedsrichter-Lehrwart Thomas Knoll einen umfassenden Tätigkeitsbericht über das Geschehen im Kreis in den vergangenen drei Jahren ab. Dabei verwies Weber auf die Anzahl an aktiven Schiedsrichtern, die nur leicht gesunken ist. Hervorzuheben sei, dass die Gruppe Blies die Anzahl ihrer Schiedsrichter sogar leicht steigern konnte. Weiterhin wurden die Erfolge der Ziffer-Schiedsrichter aus dem Ostsaarkreis sowie die Kreislehrgänge mit meist hochkarätigen Referenten hervorgehoben. "Tausende Begegnungen wurden größtenteils ohne Probleme geleitet. Dafür meinen herzlichen Dank", sagte Weber.

Nach der Entlastung der bisherigen Amtsinhaber wurde Klaus Weber als Kreis-Schiedsrichter-Obmann mit nur einer Gegenstimme bestätigt, im Anschluss wurde Thomas Knoll als Kreis-Schiedsrichter-Lehrwart einstimmig wiedergewählt. Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss bleibt damit für die kommenden drei Jahre weitgehend unverändert. Die Wahlen in allen fünf Schiedsrichtergruppen verliefen allesamt sehr harmonisch. In der Gruppe Homburg wurde als Nachfolger von Jürgen Bangerth einstimmig Daniel Schmitz zum neuen Obmann gewählt. Die weiteren Obleute der einzelnen Gruppen bleiben für die nächsten drei Jahre im Amt: Es sind Christian Zepp (Neunkirchen), Michael Spang (St. Ingbert), Manfred Collmar (Höcherberg) und Dirk Forner (Blies).