Walter Gehrings Bildband über Rohrbach liegt vor

Heimatfreunde Rohrbach : Walter Gehrings Bildband über Rohrbach liegt vor

Großes Interesse weckten die Rohrbacher Heimatfreunde mit ihrem neu erstellten Bildband „Dehemm in Rohrbach“ nicht nur in der Rohrbacher Bevölkerung.

Auch zahlreiche Gäste von außerhalb des St. Ingberter Stadtteils konnte der 2. Vorsitzende, Roland Weber, begrüßen, als dieser Bildband nun vorgestellt wurde. Dabei stellte sich heraus, dass auch der Ort für diese Veranstaltung, die „Rohrbacher Mühle“, gut gewählt war.

Manfred Kelleter hob in seiner Laudatio besonders die gute Zusammenarbeit von St. Ingberter und Rohrbacher Autoren und Fotografen hervor. Auch betonte er die historische Bedeutung der Fotos in diesem Bildband, welche eine wertvolle Dokumentation darstellen. Walter Gehring, der aus eigenen und den Archiven von sechs weiteren Fotografen etwa 80 Bilder für diesen Bildband ausgewählt hatte, verschaffte an einer Projektionswand einen Überblick über den Inhalt dieses Bandes. Dabei wurde er unterstützt von Thomas Ringwald, welcher zwei Gedichte von Heimatdichter Günter Jung vorlas, und von Heimatdichter Manfred Kelleter. Dieser trug sowohl eigene als auch ein Werk von Heinz Erhard vor. Die Prosagedichte sind ebenfalls ein Teil des Bildbandes. Aufmerksame Zuhörer fand zum einen Walter Gehring bei seinem Bericht, wie sich das Ganze von einer Idee bis hin zu einer gelungenen Dokumentation entwickelt hat. Aber auch Karl Abel hatte eine Überraschung bereit. Er zeigte ein Foto von Else Bens, ein „Rohrbacher Mäde“, welche seit etwa 60 Jahren in Kanada lebt. Stolz hält sie bereits diesen Bildband in den Händen. Ihren ergreifenden Dankesbrief las Karl Abel vor.

Orts- und Straßenansichten, sehenswerte Luftaufnahmen, ein kurzer Abriss über die Geschichte der Gemeinde Rohrbach, all dies erwartet die Leser des Bildbandes. Zum Verkauf angeboten wird der Bildband am Stand der Rohrbacher Heimatfreunde beim diesjährigen Weihnachtsmarkt zum Preis von 20 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung