Walter Artho zu Gast bei Orgelmatinee in der Hildegardkirche

Walter Artho zu Gast bei Orgelmatinee in der Hildegardkirche

St. Ingbert. Bei der nächsten Orgelmatinee, die am Sonntag, 2. September, in der St. Ingberter Hildegardkirche stattfindet, ist Walter Artho aus der Schweiz zu Gast. Für sein Konzert hat er Werke ausgesucht, die dem symfonischen und romantischen Charakter der Späth-Orgel von St. Hildegard besonders entsprechen. Es erklingt Musik von Liszt, Widor, Bédard, Hakim und Alain

St. Ingbert. Bei der nächsten Orgelmatinee, die am Sonntag, 2. September, in der St. Ingberter Hildegardkirche stattfindet, ist Walter Artho aus der Schweiz zu Gast. Für sein Konzert hat er Werke ausgesucht, die dem symfonischen und romantischen Charakter der Späth-Orgel von St. Hildegard besonders entsprechen. Es erklingt Musik von Liszt, Widor, Bédard, Hakim und Alain. Artho hat sich seine musikalische Ausbildung gegen den Widerstand seiner Familie erkämpft und erst nach Jahren als Autodidakt die Möglichkeit zum Studium in Fribourg bekommen. Nun führen ihn Konzertreisen mit Klavier- und Orgelprogrammen seit Jahrzehnten - Artho ist mittlerweile über 80 Jahre alt - durch ganz Europa. Die Matinee beginnt um elf Uhr nach dem Sonntagshochamt. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Unterstützung der kirchenmusikalischen Arbeit sind willkommen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung